Ansicht Stade

Stipendienvergabe


Pro Jahr sollen für jeweils drei Monate ein oder zwei Stipendien an Schriftsteller/innen, Bildende Künstler/innen oder Musiker/innen vergeben werden.

Eigenbewerbungen an die Stiftung sind für alle Bereiche jederzeit möglich.

Die Stipendiaten sollen nicht aus dem näheren Umkreis von Stade kommen.

Von den Stipendiaten wird erwartet, dass sie den größten Teil der Zeit in Stade verbringen. Schriftsteller sollen ohne Honorar eine Lesung im Stader Rathaus und zwei Lesungen an Stader Schulen abhalten. Auch Bildende Künstler sollen an zwei Vormittagen an Stader Schulen von ihrer Arbeit erzählen oder auf andere Art und Weise mit den Schülern aktiv werden.
Darüber hinaus ist das Stipendium mit keinen Auflagen verbunden.

Das Stipendium beinhaltet freies Wohnen im Pförtnerhaus und ist mit insgesamt 3000 Euro für drei Monate dotiert. Außerdem wird die Stiftung bemüht sein, den Stipendiaten mit anderen zusätzlichen Leistungen entgegenzukommen.

So konnte den bisherigen Stipendiaten eine Netzkarte für den Nahverkehr zur Verfügung gestellt werden, außerdem ein Kurzabonnement des „Stader Tageblattes“, ein Fahrrad und vieles andere, was das tägliche Leben in Stade erleichtert und angenehmer macht.

Auch außerhalb der Stipendien können im Einzelfall Künstler, die sich wegen Ausstellungen oder Projekten in Stade aufhalten, im Pförtnerhaus wohnen, ohne dass dies mit einer Geldleistung verbunden ist.