Ansicht Stade
Stader Uul
Pförtnerhaus Stade

Das Pförtnerhaus


Das unter Denkmalschutz stehende Haus wurde 1898 als Pförtnerhaus der Bierbrauerei "Bergschlösschen AG" errichtet. 1921 erfolgte die Übernahme durch die "Bavaria-Brauerei" Hamburg.


Nach Beendigung der Bierproduktion in Stade wurde die Fabrikanlage von der "Norddeutschen Öl-Gesellschaft, Anders und Bargmann mbH" (NOGA, Öle, Fette, Seife) übernommen.


Nach dem Konkurs der NOGA-Werke wurden die Fabrikgebäude komplett abgerissen. Nur das Pförtnerhaus erinnert an den ehemaligen Industriebetrieb.